Schnell und einfach Geld sparen – Teil 2: Große Anschaffungen bergen große Ersparnisse!

Schnell und einfach Geld sparen – Teil 2: Große Anschaffungen bergen große Ersparnisse!

Wenn du unseren vorherigen Text über die die Macht der kleinen Beträge gelesen hast, dann weißt du, dass die Deutschen im Durchschnitt etwa 53.000 Euro auf der hohen Kante zu liegen haben. Jedoch teilt der Mittelwert die Bevölkerung in zwei gleich große Gruppen: die eine Hälfte hat nur etwa 17.000 Euro und weniger gespart, die zweite Hälfte 17.000 Euro und mehr.

Ich persönlich gehöre, wie viele junge Erwachsene, zur ersten Gruppe. Wie schaffen wir es in die zweite Gruppe? Indem wir uns einige Verhaltensweisen aneignen und unser Geld mit Bedacht ausgeben.

In diesem Text möchten wir einige Tipps geben, wie du bei großen Anschaffungen die größte Ersparnis herausholst! 

“Brauche ich das wirklich?” – Wie du beim großen Einkauf sparen kannst

Wie du bei kleinen Beträgen eine Menge Geld sparen kannst, haben wir bereits im vorherigen Teil thematisiert. Heute geht es an die teureren Anschaffungen. Größere Ausgaben sind seltener, jedoch kann man hier viel mehr Geld auf einmal sparen. Natürlich haben wir auch hier einige Tipps, die man befolgen sollte, um Ersparnisse zu erzielen. 

1. Die 30-Tage-Regel

Ähnlich, wie die 10 Minuten Regel bei kleineren Einkäufen, gilt es hier darum, etwas nicht sofort zu kaufen, sondern nochmal “drüber zu schlafen”. Impulskäufe gibt es in jeder Preisklasse, doch während die Extraausgabe für eine 60 Euro teure Jeans noch relativ schnell aufzuholen ist, wird es bei einem neuen Smartphone oder einem neuen Fernsehgerät schon schwieriger.

Wenn du also nicht zwingend eine teure Neuanschaffung brauchst (z.B. wegen Defekt), warte mindestens 30 Tage, bis du sie tatsächlich kaufst. Wahrscheinlich ist dir die Lust nach einer so langen Zeit schon etwas vergangen. 

2. Reparieren, statt neu zu kaufen

Was tun, wenn ein teures Gerät den Geist aufgibt? Statt gleich ein neues zu kaufen, überlege erstmal dein altes reparieren zu lassen. Ist ein Akkutausch im Smartphone nicht preiswerter, als gleich ein neues zu kaufen? Vielleicht reicht es auch in der auslaufenden Waschmaschine nur einen Schlauch auszutauschen.

Online-Shopping und Lieferungen bis nach Hause machen es uns heutzutage sehr einfach mit nur einem Klick auch die sperrigsten Haushaltsgeräte zu kaufen.

Sinnvoller ist es jedoch abzuwägen, ob eine Reparatur des defekten Gerätes nicht wirtschaftlicher ist, als ein Neukauf. Mit einer Reparatur vermeidest du außerdem auch übermäßigen Elektromüll. 

3. Second Hand bzw. Refurbished shoppen

Wenn sich ein kaputtes Gerät nicht reparieren lässt, bleibt einem oft nichts anderes übrig, als ein neues zu kaufen. Muss es aber wirklich gleich ein brandneues Gerät sein?

Ein Gebrauchtgerät ist meist deutlich preiswerter als ein neuwertiges. Doch gebrauchte Geräte von Privatleuten zu kaufen birgt die Gefahr, dass das Gerät nicht in dem Zustand ist, wie angepriesen. Auch auf eine Garantie muss man verzichten.

Deshalb kann es sich lohnen stattdessen nach Refurbished-Ware zu suchen. Meist sind das von Kunden zurückgegebene Geräte, die von Profis in einen Neuzustand gesetzt und auf ihre Funktionen geprüft werden. Auf solche Geräte gilt dann auch eine Garantie. Da es sich nicht um Neuware handelt, werden solche Geräte meist deutlich günstiger angeboten, obwohl sie einwandfrei funktionieren.

4. Geldwert in Zeit umrechnen

Ein letzter Trick soll auch die stursten unter uns zum Nachdenken bringen. Berechne doch einfach mal anhand deines Nettostundenlohns, wie viele Arbeitsstunden dich deine Neuanschaffung kostet. Das Ergebnis wird dich sehr wahrscheinlich überraschen.

Nehmen wir ein Durchschnittsnettoeinkommen von 2.000 Euro an. Das macht bei einem Vollzeitjob einen Nettostundenlohn von 12,50 Euro. Du willst dir einen tollen neuen Fernseher für 500 Euro kaufen. In Arbeitsstunden gerechnet kostet er 40 Stunden, also eine ganze Woche deiner Arbeitszeit. Ist dir dein neuer Fernseher so viel wert? 

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, diesen Beitrag zu lesen. Wir sind hier, um dich so gut es geht in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Hast du Fragen oder Anregungen? Wir sind für dich da. Schreib uns einfach!

Newsletter

Sobald wir Neuigkeiten haben, bekommst du die wichtigsten Infos und Tipps in einem kurzen Newsletter


Taxfix Impact ist eine Initiative von Taxfix, der Steuer-App.

Die Taxfix-App hilft dir bei der Steuererklärung - schnell, unkompliziert und ohne Bürokratie.

Erfahre mehr